Ohhhhhhhhhhhhhh …… heeey, heeey, heeey – so oder so ähnlich wurden die Kinder mit einer riesigen  LAOLA Welle am Sonntag den 12.08 auf dem Zeltplatz „Sanddeele“ in Lünne, ein schöner ländlicher Teil im Emsland, begrüßt. 139 Kinder strömten aus 3 Bussen und von jetzt auf gleich herrschte für die nächsten 12 Tage eine großartige Stimmung auf dem Zeltplatz. Die Teilnehmer (69 Jungs und 70 Mädchen) wurden rund um die Uhr von ca. 60 Mitarbeitenden betreut. Die Mitarbeiter waren sowohl in der Vorbereitung, als auch im Lager immer engagiert und motiviert dabei, sodass den Mädels und Jungs in beiden Lagern ein großartiges, spannendes und sehr aufregendes Programm geboten werden konnte.

Lagerlosung „Jesus (er)Leben“

An den Vormittagen durften die Mädels und Jungs in kleineren Gruppen und mit ihren Mitarbeitern jede Menge über Jesus und sein Leben erfahren. Das am ersten Tag gemeinsam gegrölte Weihnachtslied – passend zum Thema „Jesus Geburt“ – sorgte sowohl bei den Teilnehmern als auch den Mitarbeitenden für einen perfekten Einstieg in die Bibelarbeiten. In den nächsten zwei Wochen haben dann alle mit Spaß, Freude und Kreativität viele weitere Geschichten aus der Bibel über Jesus, sein Leben und Handeln lesen, hören und vor allem erleben dürfen. Ein Highlight war häufig der gemeinsame Start mit allen Mädels und Jungs im Tageszelt, bei welchem neben lustigen Anspielen verschiedenste Lieder lauthals und aus vollem Munde geschmettert wurden. In Begleitung von stimmungsvollen Gitarren-, und Cajonklängen verursachte diese großartige und einmalige Stimmung bei dem einen oder anderen Mitarbeiter doch schnell eine Gänsehaut, denn es gibt nichts Schöneres als in vielen strahlende und begeisterte Kinderaugen zu schauen.

Verschiedene Programmpunkte auf gesamter Lagerebene

Direkt in der ersten Woche reisten beim Thementag sowohl Mitarbeiter als auch Teilnehmer zurück ins Mittelalter. Die Mitarbeiter hatten sehr detailreiche und kreative Verkleidungen dabei, welche im ersten Teil des Tages dazu beitrugen, dass die Kinder das Mittelalter zunächst erst einmal kennenlernen konnten. Im weiteren Verlauf des Tages ging es darum, durch verschiedene Stationen und abschließende Städte- (Mannschafts-) Duelle einen neuen, würdigen König zu ernennen.

Tagesgeländespiel in der Mitte des Zeltlagers

Da im Zeltlager ein kompletter Tag im Wald mit Geländeschnitzeln und Waldtoiletten nicht fehlen darf, fand sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungs, das klassische Tagesgeländespiel statt. Während die Mädchen von Alice im Wunderland überrascht wurden, ging es bei den Jungen kämpferisch heiß her, denn sie hatten Besuch von Rittern bekommen.

Krimitheater war ein besonderer Erfolg

In „Wolles wunderbarem Wanderzirkus“ ging es, in der zweiten Woche, mörderisch zur Sache, denn der Zirkusdirektor wurde vergiftet. Die Kinder durften nach einem kleinen Schauspiel ihre detektivischen Fähigkeiten einfließen lassen und der Kriminalpolizei bei der Aufklärung des Mordes helfen, sodass der Mörder am Ende nicht ungestraft davonkommen konnte.

Wunderbare Stimmung im Tageszelt

Die gemeinsamen Mahlzeiten im Tageszelt wurden auch in diesem Jahr wieder ausgeschmückt durch viele kreative und laute Gesänge, sodass immer eine wunderbare Stimmung herrschte.

Dankbar für gelungenes Zeltlager

Rückblickend auf die gemeinsame Zeit im Zeltlager sind wir als Leitungsteam sehr dankbar! Ein großer Dank gilt allen die das Auf-, und Abladen bei Böckelmann und ebenso das Auf- und Abbaulager so tatkräftig unterstützt haben, wir hatten viele helfende Hände. Es war dieses Jahr ein ganz tolles Mitarbeiterteam und es gab eine super Gemeinschaft sowohl unter den Teilnehmern als auch unter den Mitarbeitern. Durch spannende Programme wie zum Beispiel den Bibelarbeiten, Gelände- und Dorfspielen konnten wir den Kindern eine unvergessliche Zeit schenken. Die Dorfmitarbeiter wurden zu jeder Zeit super von Dorf V unterstützt und jeder hat seine Aufgaben echt gut gemeistert. Wir bringen den Mitarbeitern eine große Anerkennung für ihren Einsatz und die viele Zeit, die sie ins Zeltlager stecken entgegen. Wir hoffen, dass auch das Zeltlager 2019 wieder so ein großer Erfolg wird!

Für das Team der Zeltlagerleitungen, Lena Bartelheimer

© 2015 CVJM Kreisverband Bünde e.V
Top
Folge uns: